10 Dinge, die du machen kannst, wenn du keinen Wodka magst

 TAGS:undefinedWenn du eine Flasche Wodka im Haus hast, die schon Wurzeln schlägt, weil es nicht dein Geschmack ist oder weil du eine Flasche geschenkt bekommen hast und nicht weißt, was du damit machen sollst, kannst du diese Möglichkeiten ausprobieren, um das Beste daraus zu machen.

  1. Starprodukt für das Haus: Eine Flasche billiger Wodka ist eine der besten Arten, um Geld zu sparen und diese Flasche, die du nicht trinken willst, kannst du stattdessen zum Kochen, sauber machen oder Dekorieren benutzen. Du kannst sie einfach zu deinem Vorteil nutzen.
  2. Beseitige schlechte Gerüche: Wenn es einer dieser Tage ist, an denen du dich dazu entscheidest, dein Zimmer sauber zu machen und auch in die hintersten Ecken zu gehen. Zum Schluss kannst du eine Lösung aus Wasser und Wodka herstellen und auftragen und es an einem luftigen Ort trocknen lassen, alles ist frisch und bereit für die neue Nutzung.
  3. Desinfizierend: Um deine Hände zu desinfizieren, mische in einem Seifenbehälter mit ein wenig Seife darin Wasser und einen Schuss Wodka, das ist sicherlich die beste und haltbarste antibakterielle Seife, die du je in den Händen gehalten hast.
  4. Für dein Haar. Wenn du trockenes oder schuppiges Haar hast, kannst du eine Spülung mit Wodka machen, diese wirkt Wunder für deine Kopfhaut. Dafür fülle eine Tasse mit Wodka und mit Rosmarin Kräutern oder Lavendel und anschließend wenn es sich festsetzt, beginne damit diese Mischung für mehrere Tage nach deinem regulären Shampoo zu nutzen.
  5. Tortenguss: Wenn du Cupakes oder Torten mit Masse oder Blätterteig machst und diese weich haben willst, dann vergesse das Wasser und füge stattdessen kalten Wodka hinzu. Das macht die Masse mehr knetbar zum modelieren und ihr Alkohol verdampft beim Backen, ohne den Geschmack zu beeinflussen.
  6. Textilreinigung: man kann Wodka und Wasser zu gleichen Teilen in einer Spraydose mischen und so die Nutzbarkeit seiner Kleidung verlängern, sprühe deine Kleidung mit der Lösung ein und beseitige lästige Zigarrengerüchte und Schweiß für längere Zeit.  Es ist auch gut um Kristalle zu reinigen.
  7. Verbessere ihren Geschmack: Wenn der Russland Wodka, den du geschenkt bekommen hast oder zu einem günstigen Preis gekauft hast nicht von guter Qualität ist, dann hast du immer noch die Möglichkeit seinen Geschmack mit einem Krug und einem Kohlefilter zu verbessern. Fülle den Wodka mehrmals durch einen Kohlenfilter und beseitige so unerwünschte Geschmäcker, so kannst du den Wodka weiterbenutzen und weiterhin davon trinken.
  8. Verlängere das Leben deiner Pflanzen: Um das Leben deiner Pflanzen zu verlängern, ein angenehmes Ambiente im Haus zu schaffen und um Geld bei der Erneuerung der Pflanzen zu sparen gibt es eine ausgezeichnete Strategie, bei der man einen Löffel Zucker und einen mit Wodka bei der üblichen Bewässerung der Blumen hinzugibt. Der Wodka tötet die Keime und der Zucker nährt die Pflanzen.
  9. Eistüte: Wenn du deine Haushaltstätigkeiten erleichtern willst, dann kombiniere Wodka und Wasser in einer Tüte, die du in den Eisschrank legst das Ergebnis ist eine wiederverwertbare Eistüte.
  10. Tee: Wenn du keine Lust mehr auf Wodka hast, dann kannst du ihn in einem Glas mit deinen Lieblingsfrüchten kombinieren und mischen,  er verwandelt sich in einen anspruchsvollen Wodka, für Cocktails für ein geselliges  beisammen sein mit Freunden Zuhause.

Und wenn du den Wodka überhaupt nicht magst ist es wohl wahrscheinlich, dass du noch keine der heutigen Empfehlungen probiert hast:

 TAGS:PinkyPinky

Pinky hat eine rosa Farbe das Produkt aus einer Mischung von 12 verschiedenen Geschmacksrichtungen.

 

 

 TAGS:Vodka Wyborowa AlmondVodka Wyborowa Almond

Vodka Wyborowa Almond, mit Noten nach Roggen und Nüssen, seine Geschmacksrichtungen erinnern an Brioche und Bäckerei.

Schreibe einen Kommentar 10 Dinge, die du machen kannst, wenn du keinen Wodka magst