Die verstörende Herkunft des Wortes Cocktail

Von Chelsea Cummings

Egal, ob Margarita, Mojito, Cosmopolitan oder Negroni: Wir alle haben einen Lieblingscocktail! Aber was bedeutet das Wort „Cocktail“ eigentlich? Und woher kommt es? Obwohl wir den wahren Ursprung des Begriffs wahrscheinlich nie herausfinden werden, wollen wir Ihnen die plausibelsten Theorien aufzeigen. Und glauben Sie uns, Sie werden einen Cocktail nie wieder auf dieselbe Weise betrachten wie zuvor!

Der Ursprung des Wortes Cocktail

Um die Herkunft des Wortes „Cocktail“ zu erforschen, müssen wir zunächst herausfinden, bei welchen Gelegenheiten der Begriff ursprünglich verwendet wurde. Die erste Erwähnung des Wortes „Cocktail“, die Historiker gefunden haben, befindet sich in der satirischen Zeitung The London Telegraph aus dem Jahr 1789. In einem der Artikel finden wir eine Liste mit einer Reihe von Partygetränken, darunter „Parfait Amour“, „L’Huile de Venus“ und ein „Cock-Tail“.

Aber woher kommt das Wort Cocktail? Im Folgenden finden Sie die drei wichtigsten Theorien – es gibt aber noch viele weitere.

Mischen von Alkoholresten

Eine der plausibelsten Erklärungen ist, dass das Wort „Cocktail“ aus der Kolonialzeit stammt, als Tavernenbesitzer Spirituosen in großen Fässern lagerten. Wenn die Fässer fast leer waren, mischten die Gastwirte die verschiedenen Rückstände (auch Tailings genannt) in einem Fass und verkauften die Mischung zu einem reduzierten Preis. Das Gemisch wurde dann durch einen Wasserhahn, genannt Cock, gelassen. Aus diesem Grund fragten Kunden, die sich nur diese billigere alkoholische Mischung leisten konnten, nach „Cock Tailings“.

Reinrassige Pferde

Eine andere Theorie besagt, dass das Wort „Cocktail“ von Rennpferden stammt. Das Wort „cock-tailed“ wurde ursprünglich verwendet, um ein Pferd mit einem kurzen Schwanz zu beschreiben. Später wurde der Begriff für Rennpferde mit einer gemischten Abstammung verwendet. Basierend auf dieser Parallele ist es sehr wahrscheinlich, dass sich der Begriff dann verbreitete, um jene Drinks zu beschreiben, die durch Mischen verschiedener Zutaten hergestellt wurden.

Bevor Sie jedoch voreilige Schlüsse ziehen, wollen wir Ihnen eine weitere Theorie vorstellen.

Alcune teorie sull'origine della parola cocktail - Drinks&Co

Würzige Zäpfchen

Halten Sie sich fest, diese Theorie könnte Sie verärgern! Laut David Wondrich, einer der weltweit führenden Experten für Etymologie, ist dies die wahrscheinlichste aller Erklärungen.

Um auf das Thema Rennpferde zurückzukommen: Ein hochgezogener und kräftiger Schweif, ein „cocked tail“, galt als Zeichen von Energie und Vitalität. Daher konnten Pferdehändler Tiere mit einem „hochgezogenen Schweif“ zu einem höheren Preis verkaufen.

Wir würden uns freuen, wenn der nächste Teil der Geschichte ein Scherz wäre, aber leider ist er das nicht. Um mehr Geld zu verdienen, stopften zwielichtige Pferdehändler im 18. Jahrhundert Ingwer und Pfeffer in den Hintern der Tiere. Dies führte dazu, dass das arme Pferd den Schweif anhob, was es energischer und jugendlicher erscheinen ließ und dem Händler mehr Geld einbrachte.

Aber was hat das mit Cocktails zu tun? Ähnlich wie Pferde wurden Ingwer und Pfeffer oft alkoholischen Getränken zugesetzt, um sowohl den Geschmack des Getränks als auch den Geist der Trinker zu beleben. Obwohl Ingwer und Pfeffer im Laufe der Zeit durch Bitter und andere aromatische Botanicals ersetzt wurden, ist der Name „Cocktail“ erhalten geblieben und kann sich heute auf jede Art von Mixgetränk beziehen.


Wer hätte gedacht, dass unsere Lieblingsgetränke nach würzigen Pferdezäpfchen benannt sein könnten? Die perfekte Anekdote, mit der Sie Ihre Gäste unterhalten können!

Artikel, die Sie auch interessieren könnten

Einen Kommentar hinterlassen