Gefüllte Pute mit Pflaumen und Pinienkernen

Von Daniel Tangerner

Heute bieten wir Ihnen ein ideales Rezept für die Vorweihnachtszeit an. Die Pute ist ein echter Klassiker, den wir heute mit Pflaumen und Pinienkerne füllen möchten. Achten Sie jedoch darauf, mit der Füllung nicht zu übertreiben.

Zutaten für 8 Personen:

  • 1 kg Truthahnbrust
  • 1 Blätterteig
  • 2 Esslöffel Pflaumenkonfitüre
  • 100 g entsteinte Pflaumen
  • 1 Esslöffel Pinienkerne
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Esslöffel Senf
  • 1 Ei
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Bereiten Sie die Füllung vor. Die Zwiebeln in dünne Streifen schneiden und in eine heiße Pfanne mit etwas Öl geben; bei geringer Hitze etwa eine halbe Stunde anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nehmen Sie die Zwiebeln aus der Pfanne, sobald sie glasig sind, und legen Sie sie beiseite.

Nehmen Sie die Putenbrust, schneiden Sie sie in der Mitte auf und „öffnen“ Sie sie. Die Zwiebeln und die Pflaumenmus auf dem Truthahn verteilen, dann die gehackten Pflaumen und Pinienkerne hinzufügen. Stellen Sie sicher, dass alles gut verteilt ist. Schließen Sie die Putenbrust wie eine Rolle.

Den Blätterteig ausrollen, in die Mitte einen Esslöffel Senf geben und die Putenbrust darauf legen. Die Brust mit dem Blätterteig umhüllen und die gesamte Oberfläche des Blätterteigs mit geschlagenem Ei bestreichen. Drehen Sie die Rolle auf den Kopf, so dass der Verschluss des Blätterteigs nach unten zeigt, denken Sie auch daran, die Ränder gut zu verschließen. Bestreichen Sie auch diese Seite des Blätterteigs mit dem Ei. Legen Sie die Brust auf ein Backblech.

Backen Sie die Putenbrust im vorgeheizten Ofen bei 200º etwa 35-40 Minuten lang. Sobald es fertig ist, lassen Sie es 15 Minuten ruhen, bevor Sie das Gericht anschneiden und servieren.

Artikel, die Sie auch interessieren könnten

Einen Kommentar hinterlassen