Trends:
Bolla

Bolla

Adresse:
Villa Belvedere
Stadt:
Calmasino VR (PLZ 37011)
Land:
Italien
Web:
http://www.bolla.com/index2.html

Das Weingut Bolla befindet sich in San Pietro in Cariano, im Herzen des Valpolicella, einem Weinbaugebiet in der Provinz Verona. Das Anwesen befindet sich am Fuße der Lessini-Berge, an der Mündung des Etschtals. Seit über 120 Jahren werden die Bolla-Weine aus Italien stolz in der Region Venetien angebaut.

Christian Scrinzid - Direktor für Önologie - ist heute verantwortlich für die Herstellung von den Bolla-Weinen sowie für die Fortsetzung der Tradition zuverlässiger Qualität. Seine Philosophie ist, dass Bolla-Weine dazu bestimmt sind, von allen und für alle Gelegenheiten genossen zu werden. Das Hauptziel der Kellerei ist dabei, Weine herzustellen, die weiterhin ihren eigenen italienischen Stil widerspiegeln, wahrhaftige Weine, die mit angenehmem Trinkgenuss die besten Anbaugebiete Venetiens repräsentieren.

Für das Weingut ist es unerlässlich, Beziehungen des gegenseitigen Vertrauens zu Landwirten und Kunden aufzubauen, sowie kontinuierliche Investitionen in Produktionsanlagen, Forschung, Ausbildung und Personalentwicklung zu betreiben. All dies ist maßgeblich für das Wachstum des Unternehmens. Dessen Werte basieren auf Integrität, Vertrauen, Teamarbeit, Sicherheit am Arbeitsplatz und Respekt vor der Umwelt.

Geschichte

Das Weingut wurde von Abele Bolla gegründet, dem Besitzer des Gasthauses „Al Gambero“, das dafür bekannt ist, die besten Weine der Region anzubieten. Im Bewusstsein der hohen Qualität seiner Weine entschied sich Abele, den „Soave“-Wein zu vermarkten, den seine Gäste so sehr schätzten, und verwandelte damit seine Leidenschaft für den Weinbau in ein echtes Geschäft. 1883 errichtete Abele das erste Weingut in Soave, einer mittelalterlichen Stadt südöstlich von Verona. Die erste offizielle Anerkennung erhielt das Unternehmen 1909, als Bolla auf der Messe von Bologna die Goldmedaille für Qualitätsweine gewann.

Bald traten seine Söhne Albano, Alberto und Giulio, in das Geschäft ein. Albano kümmerte sich um die Weinberge von Soave, während Giulio die Bar „Il Calice“ in Venedig eröffnete, um dessen Ruhm zu fördern und sie zum modischsten Ort der Zeit zu machen. Alberto Bolla war seinerseits für die Gründung des zweiten Weingutes verantwortlich, als er in den 1930er Jahren nach Pedemonte in Valpolicella (nordwestlich von Verona) zog und ein Unternehmen gründete, das sich auf die Produktion von Weinen aus Valpolicella und Recioto spezialisierte.

1939 war Bolla eines der wenigen Weingüter, das vom „Casa de Saboya“ (Haus Savoyen) ein Patent erhielt, das es ihm erlaubte, das königliche Wappen zu tragen. Im April 1996 waren sie eine der ersten italienischen Kellereien, die von der renommierten norwegischen Firma Det Norske Veritas die Zertifizierung „UNI EN ISO 29002“ erhielt. Mit dem Erhalt wichtiger offizieller Auszeichnungen wurde im Laufe der Jahre auch immer mehr die Expansion ins Ausland verstärkt.

Produktpalette

Die Bolla-Weine repräsentieren das italienische Weinerbe und die Tradition. Gleichzeitig erfassen sie die Essenz der Region Venetien.

Veronesse Klassiker:

  • Bardolino DOC.

  • Soave DOC.

  • Valpolicella DOC.
  • Premium Auswahl:

  • Cabernet Sauvignon.

  • Chardonnay.

  • Chianti.

  • Merlot.

  • Pinot Grigio.

  • Riesling.

  • Sangiovese.
  • Soave Classico und Ripasso:

  • Le Poiane.

  • Tufaie.

  • Valpolicella Ripasso.

  • Soave Classico.
  • Amarone Auswahl:

  • Amarone della Valpolicella.
  • Top-Seller - Kaufen Sie den empfohlenen Produkte aus Bolla